BISHOP SONGS | AXEL BREITUNG

Axel Breitung - musikalischer Werdegang

1981 nach über 6jähriger Erfahrung mit diversen Bands verabschiedete sich Axel Breitung aus der Livemusik-Szene, um in Zukunft als Komponist und Texter Songs für andere Künstler zu schreiben. Der Startschuss erfolgte im August 1982, als der damals noch unbekannte Sänger T homas Anders einen von Axel geschriebenen Songs aufnahm.

1985 bekam er seine Chance als Arrangeur, Songwriter und Keyboader der Dance-Formation Silent Circle, mit der er im folgenden Jahr zum ersten mal die deutschen VerkaufsCharts eroberte. 'Touch In T he Night' erreichte Platz 16 und zwei weitere Singles sowie das Album 'No.1' charteten ebenso. 1987 sorgte er für Aufsehen mit dem Itala-Boot-Mix Vol. 7, dem ersten Megamix, der es in die Charts (Platz 15) schaffte, es folgten weitere Megamixe für Fancy, Boytronic und andere Dance-Acts.

1992 war die Zeit reif für einen neuen T rend - Euro-Dance. Einer der bedeutensten Künstler dieser Stilrichtung war der Schweizer Rapper und Breakdancer DJ BoBo. Schon seine erste Single 'Somebody Dance With Me' - von Axel coproduziert - entwickelte sich zu einem internationalen Verkaufsrenner. Die Bilanz nach 13-jähriger Zusammenarbeit mit DJ BoBo kann sich sehen lassen: über 120 Millionen Tonträger (incl. Compilation) und weltweit mehr als 50 Gold- und PlatinSchallplatten für außergewöhnliche Verkaufs-Erfolge. Alle 24 Singles platzierten sich in den deutschen Single-Charts. 2003 kam ein weiterer Höhepunkt dazu: der Song 'Chihuahua' wurde die meistverkaufte Single der Welt.

1998 stellte man ihm die australische Newcomerin Vanessa Amorosi vor. Axel setzte auf ihr außergewöhnliches Talent und produzierte ihr erstes Album. Auf Anhieb gelang Platz 1 in den australischen Verkauf-Charts und Axel erhielt 5-fach Platin aus Down Under. Im Jahr 2000 anlässlich der Olympiade in Sydney sahen über eine Milliarde Menschen wie Vanessa ihren ersten grossen Hit 'Absolutely Everybody' performte. Der Erfolg sprang auf Europa über: Top10- Notierungen für Single und Album 'The Power' gab es auch in England, Irland, Japan, Benelux, Skandinavien Ostblock und Asien.

Seit 2000 schreibt und produziert Axel neben Newcomern auch für zahlreiche erfolgreiche Künstler, u.a. für: Modem Talking, Wolfsheim, Lou Bega, Bellini, und Ace Of Base, um nur einige zu nennen.2001 war Axel innerhalb einer Woche gleichzeitig mit 6 Single- und 3 Albumproduktionen verschiedener Künstler in den deutschen Charts vertreten. 2002 erkannte dies auch die Jury zur Verleihung des Echos an, Axel erhielt den Echo 2002 als 'bester nationaler Produzent'.

» Axel Breitung im Interview - KEYS Magagzin 12/07
» Musikproduzent Axel Breitung - Portrait (PDF)

 




Platin für Spirtit Of The Hawk für mehr als 950.000 Singles

Platin für Spirtit Of The Hawk
für mehr als 950.000 Singles


Axel Breitung mit einer weiteren Auszeichnung




© Bishop-Songs, Axel Breitung
website by brainsquad werbeagentur münchen
Impressum